Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche in Kultureinrichtungen der Stadt

18.11.2020 | „Wir wollen, dass Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre in Darmstadt freien Eintritt in unsere Kultureinrichtungen erhalten. Je früher junge Menschen in Museen gehen, desto bereicherter ist ihr Leben“, sagte der SPD-Faktionsvorsitzende, Michael Siebel, und begründete damit einen Antrag der Sozialdemokraten zum Haushalt.

Zurzeit ist beispielsweise im Landesmuseum der Einritt für Jugendliche unter 18 Jahren frei. „Das sollte auch auf der Mathildenhöhe und in der Kunsthalle so sein. Dort  müssen aber Kinder über 12 Jahren noch Eintritt bezahlen. Wir wollen, dass das anders wird und deshalb unser Antrag“, sagte die SPD-Stadtverordnete Ursula Knechtel im Kulturausschuss.

Die SPD Fraktion orientiert sich mit ihren Vorstellungen an der Handhabe in anderen Kommunen, etwa Frankfurt. Dort gibt es das Programm „KUFTI“, das genau diesen kostenfreien Besuch für Jugendliche vorsieht.

Es freut die SPD-Fraktion, dass ihre Initiative bei den Beratungen im Kulturausschuss auch bei den Regierungsfraktionen auf Zustimmung gestoßen ist. Die Leiterin der Kämmerei hat zugesagt, den Vorschlag in den Haushalt einzuarbeiten. „Das ist gut und zeigt, dass auch die Koalitionsfraktionen wollen, dass die kulturelle Bildung gestärkt wird“, sagte Siebel.

Abschließend sagte Siebel, dass sich die Initiative der SPD-Fraktion in die Melodie ihrer Haushaltsanträge einreiht. „Es geht um soziale Gerechtigkeit und darum, die Zeit nach Corona positiv zu gestalten“.

Kategorie Pressemitteilung: