Unterschriftenaktion gegen ALDI war erfolgreich - Arheilgerinnen und Arheilger wollen ergebnisoffen diskutieren - Magistrat zum Handeln aufgefordert

15.03.2017 | Die von der SPD Arheilgen gestartete Unterschriftenaktion für eine ergebnisoffene Bürgerbeteiligung zum Thema Aldi im Ortskern war erfolgreich. Weit mehr als die benötigten 149 Unterschriften sind in sehr kurzer Zeit zusammengekommen. Stark unterstützt wurde die SPD dabei von Peter Pelikan, Künstler und Anwohner in der Darmstädter Straße. „Der schnelle Erfolg und das große Interesse zeigen, dass die Menschen im Stadtteil ergebnisoffen diskutieren wollen, und welche Form der Nutzung den Bedarf der Menschen im Stadtteil erfüllt“, so der SPD-Vorsitzende Hanno Benz und seine
Stellvertreterin Karin Dobelmann.

Viele Bürgerinnen und Bürger haben auch Listen mitgenommen, um in ihrer Nachbarschaft zu sammeln. Dies zeigt, wie sehr das Thema die Menschen vor Ort bewegt. „Wir hoffen, dass die Stadt Darmstadt dem Wunsch der Arheilgerinnen und Arheilger nach einer ergebnisoffenen Bürgerbeteiligung nachkommt und sie nicht einfach vor vollendete Tatsachen stellt“, so Benz und Dobelmann. Denn, so heißt es unter anderem in den Qualitätskriterien für Bürgerbeteiligung, eine gute Bürgerbeteiligung „ist keine Einbahnstraße, sondern unterstützt auch Beteiligungswünsche und
-ideen aus der Bürgerschaft“.

Der Antrag auf Bürgerbeteiligung geht im nächsten Schritt an den Magistrat und an die Stadtverordnetenversammlung. Wenn diese die Bürgerbeteiligung beschließen, wird ein Beteiligungskonzept erarbeitet und umgesetzt.

Kategorie Pressemitteilung: 
Kategorie Aktuelles: