Michael Siebel: Verärgerung der Leute hält an - Bürgersprechstunde des SPD-Fraktionschefs zur Straßenreinigung am 6. März, 15 Uhr

05.03.2018 | „Kehrst Du noch? Oder zahlst Du schon?“, unter diesem Titel lädt SPD-Fraktionschef  Michael Siebel am Dienstag, 6. März, ab 15 Uhr, zur Bürgersprechstunde in seinem Büro (Wilhelminenstraße 7a) ein.

„Wir haben unsere Straße immer gern gekehrt. Das war hier gute Tradition. Und wir haben es auch ordentlich gemacht“, ärgerte sich kürzlich ein Bürger im Gespräch mit Siebel. Der Arheilger ist damit nicht allein. Doch „ein Jeder kehre vor seiner eigenen Türe“ ist in Arheilgen, Eberstadt und Wixhausen für Viele Vergangenheit. Sie dürfen nicht mehr zum Besen greifen, dafür aber in die Tasche. Denn für den seit Januar aufgezwungenen EAD-Service bittet die grün-schwarze Stadtregierung ihre Bürger zur Kasse.

Schon zu Jahresbeginn trat die neue Straßenreinigungssatzung in Kraft. Trotzdem: Für die Betroffenen ist es noch kein Schnee von gestern. „Die Verärgerung der Leute hält an, das stelle ich immer  wieder fest“, sagt Siebel. Deshalb bietet er kommenden Dienstag eine Bürgersprechstunde an. „Wir hatten im Stadtparlament gegen diese Änderung der Straßenreinigungssatzung gestimmt. An unserer Haltung hat sich seither nichts geändert“, bekräftigt der Sozialdemokrat und verspricht, „wo wir uns als Kommunalpolitiker für die Bürger einsetzen können, werden wir es gerne tun.“

 

Kategorie Pressemitteilung: 
Kategorie Aktuelles: